Erzengel Tzadkiel war jener Engel, der Abraham davon abgehalten hat, seinen eigenen Sohn zu opfern. Als Bote der Liebe und Helfer in schwierigen Situation wird er insbesondere mit Güte und Mitgefühl in Verbindung gebracht und zeigt sich gerade auch in herausfordernden und besonderen Momenten, in denen wir uns am Übergang zu etwas Neuem befinden und nicht wissen, welchen Weg es einzuschlagen gilt.

Neuland und unbekannte Pfade zu betreten ist immer auch mit dem Risiko verbunden, die falsche Richtung einzuschlagen. Wissen wir in solchen Situationen nicht mehr weiter, kann Erzengel Tzadkiel, der mit der violetten Flamme assoziiert wird, einen Weg der Gnade aufzeigen und uns helfen, den richtigen Weg zu finden.

Der bekannte Satz „Die Landkarte ist nicht die Landschaft“ beschreibt die Erkenntnis, dass das Bild, das wir uns von etwas machen, und die Wirklichkeit zwei unterschiedliche Dinge sind. So scheint es unvermeidlich, dass wir, wenn wir unbekanntes Territorium erschließen, immer wieder auch falsche Abzweigungen nehmen. Tzadkiel, der auch als der Engel bezeichnet wird, der über jene wacht, die verzeihen können, kann uns helfen, den fühlenden und den denkenden Aspekt in uns auszugleichen und uns dabei unterstützen, den richtigen Weg im sich drehenden Rad der Zeit und des Lebens zu finden und Herausforderungen mit Liebe und Selbstliebe zu lösen.

Aus Sicht der Farbenergien deutet Hellolivgrün über Rosa auf einen Raum für die Liebe hin, der sich neu offenbaren kann, wenn wir uns bewusst für den Weg des Herzens entscheiden. Während das Rosa im unteren Bereich der Flasche auf ein großes Reservoir bedingungsloser Liebe hinweist, das uns bereits zur Verfügung steht, möglicherweise aber noch ins Bewusstsein treten muss, zeigt das Olivgrün in der oberen Hälfte die Bereitschaft an, sich von den weiblichen Intuitionen des Herzens führen zu lassen.

Die besondere Resonanz mit den Herzensenergien, die sich sowohl im Olivgrün als auch im Rosa zeigen, kann als Hinweis gedeutet werden, sich selbst und auch andere so anzunehmen und zu akzeptieren, wie sie sind. Sorgen des Herzens sowie auch Bitterkeit und Groll, die wir möglicherweise mit uns herumtragen, können mit weniger Anhaftungen betrachtet und vielleicht sogar ganz losgelassen werden.

Als Unterstützung aus dem feinstofflichen Bereich eignen sich insbesondere der rosafarbene Pomander, die Quintessenz Lady Nada sowie die hellolivgrüne Quintessenz Heiliger Gral, die uns dabei unterstützt, den fühlenden und den denkenden Aspekt in uns zu harmonisieren und zusammenzuführen.

Farbenfrohe Gedanken

Deva Bodha und Ihr Aura-Soma-Team


Bildnachweis:
Brenda Blue - Clove Lakes Park
Craig Nagy - Pink Flower

 

Bestellung Bestellung

Zahlungsmittel Zahlungsmittel

Sicherheit Sicherheit

Lieferung Lieferung