In der Mitte der Stirn zwischen den Augenbrauen befindet sich das Stirn-Chakra, unser sechstes Chakra. Das Energiezentrum, oftmals auch Drittes Auge genannt, bildet den Zugang zu unserer Vorstellungskraft und unseren inneren Bildern und wird mit einer erweiterten oder verfeinerten Wahrnehmung assoziiert. Ist das Chakra, das aus Sicht der Farben mit Königsblau in Resonanz steht, geöffnet, können wir uns auch mit jenen Intuitionen und Wahrnehmungen verbinden, die wir über den sechsten Sinn empfangen.

Das Stirn-Chakra, das als Zentrum der Spiritualität gilt, wird als dunkelblauer, manchmal auch durchsichtiger zweiblättriger Lotus dargestellt, in dessen Mitte, umgeben von einem abwärtsgerichteten Dreieck, ein schwebendes Om-Zeichen zu sehen ist. Während die zwei Blütenblätter die Energien von Sonne und Mond symbolisieren und für die Dualität von Tag und Nacht beziehungsweise von bewussten und unbewussten Kräften stehen, signalisiert das Om-Zeichen einen Ausgleich dieser Energien und ein Zur-Ruhe-Kommen des Geistes jenseits der Dualität.

Königsblau, die Farbe des sechsten Chakras, zeigt sich beispielsweise im Licht des Abendhimmels, wenn das verbliebene Licht des Tages mit der Nacht verwoben die Dunkelheit zum Leuchten bringt. Eine mystische, geheimnisvolle Farbe, die die Energien des Chakras gut beschreibt. Während die ersten fünf Sinne auf die Welt gerichtet sind, bezieht sich das Stirn-Chakra und der sechste Sinn auf die Sphäre des Geistigen, auf die Bilder, Träume und Visionen, die vor unserem inneren Auge erscheinen und auf die Einsichten, die wir aus diesen Intuition gewinnen.

Der Sanskritname für das Stirn-Chakra, er lautet Ajna und bedeutet soviel wie Wissen oder auch Wahrnehmen, deutet darauf hin, dass wir mit Konzentration und geistiger Sammlung, indem wir den Blick nach innen richten, eine ruhevolle Wachheit erleben können und, ähnlich wie bei einem See, dessen Oberfläche nun still geworden ist, mit einem Mal bis auf den Grund zu schauen vermögen. In einem solchen Zustand fällt es leichter, sich zu erinnern, sich Dinge vorzustellen oder die eigene Zukunft zu visualisieren; auch außersinnliche Phänomene wie Hellsichtigkeit oder das Sehen von Auras werden möglich.

Gelingt es nicht, sich zu sammeln, gleitet die Aufmerksamkeit immer wieder ab, fällt es schwer, sich etwas vorzustellen, so können dies Anzeichen dafür sein, dass sich das Stirn-Chakra nicht in Balance befindet beziehungsweise blockiert ist. Um Blockaden aufzulösen und das Energiefeld des Chakras zu aktivieren, können Visualisierungs- und Konzentrationsübungen helfen, da diese die Vorstellungskraft stärken und den Geist unterstützen, sich zu fokussieren. Zudem gibt es spezielle Meditationen für die Öffnung des Dritten Auges. Yogainteressierte können auch die Wechselatmung (Nadi-Shodhana-Pranayama) praktizieren, eine Atemtechnik, bei der die beiden Energiekanäle Ida und Pingala zusammengeführt werden, sowie Yoga Nidra, eine Entspannungstechnik, die uns hilft, Bewusstsein in unsere Träume zu bringen. Und als Unterstützung aus dem Mineralreich können z.B. der königsblaue Lapislazuli oder auch der blaue Saphir getragen werden.

Die Aura-Soma Chakraflasche für das sechste Chakra ist das Blau-über-Tiefmagenta-Balance-Öl B1. Das Equilibrium, es trägt den Namen Körperliche „Erste Hilfe“, hat sich auf körperlicher Ebene bei einer Vielzahl von Symptomen, etwa bei leichten Verbrennungen, als Unfall- und Notfallöl etabliert. Auf spiritueller Ebene hilft es uns dabei, zu entspannen und Frieden in uns selbst zu finden. Die Verbindung von Tiefmagenta, jener Farbe, die Goethe als die ungesehene Farbe bezeichnete, mit Blau, einer Farbenergie, die den Horizont und den Himmel repräsentiert, unterstützt zudem dabei, verborgene und unbewusste Anteile in uns zu kommunizieren und loszulassen.

Auch unterstützen kann uns das Königsblau-über-Königsblau Balance-Öl-B96 (Erzengel Raphael), das zum erweiterten Chakra-Set gehört, oder das Violett-über-Blau-Balance-Öl B37 (Der Schutzengel kommt auf die Erde), das ein tiefes Vertrauen in die eigenen Intuitionen zu schenken vermag. Im feinstofflichen Bereich ist zudem der königsblaue Pomander oder auch die Quintessenz Saint Germain, die Energieschwingungen ausgleichen und negative in positive Energien umwandeln kann, eine gute Hilfe.

Farbenfrohe Gedanken

Deva Bodha und Ihr Aura-Soma Team

 

Bestellung Bestellung

Zahlungsmittel Zahlungsmittel

Sicherheit Sicherheit

Lieferung Lieferung